Startseite
  Über...
  Archiv
 
  Friendz
  Gedichte
  Fun-ny
 
 
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   beas blog
   ASK's blog
   johanna's blog
   lia's blog
   meike's blog
   stina's blog
   
   Verrücktheitstest




Dreimal

Werd ich Dir folgen, was auch geschieht? Werd ich Dir treu sein auch wenn keiner mich sieht? Werd ich mein Kreuz tragen, den schmalen Weg gehen? Und mich selbst verleugnen, dem Stolz widerstehn?

Werd ich Dir folgen ans Ende der Welt? Alles verlassen, was mich noch hält? Werd ich im Kampf bis zum ende bestehn? Die Hände am Pflug und nicht mehr rückwärts sehn?

Dreimal werde ich schwach
Dreimal leugne ich Dich
Dreimal fragst Du mich nur:
Liebst Du mich?

Du weißt alles, Herr
Du weißt, dass ich Dich liebe
Selbst wenn alles fällt,
so weiß ich doch, ich bliebe
in Deiner Liebe



http://myblog.de/die-wuehlmaus

Gratis bloggen bei
myblog.de







Meine Jugend
 

hier schreib ich was über die absolut beste und tollste und knuddeligste und witzigste jugend der welt!

also, wir (die jugend der EFG Gernsbach) sind ca.10-15 jugendliche zwischen 15 und 25 jahren. vor einem halben jahr war das einzige was uns verbunden hat, unser glaube an den lebendigen Gott und seinen sohn Jesus Christus. ich sag nicht, dass das wenig ist. aber wir haben uns nicht besonders gut gekannt. und wir haben so nebeneinander her gelebt ohne zu wissen, was der andere von seinem leben erwartet. was ihn beschäftigt und wichtig ist.
ich wusste von euch nur, dass ihr auch christen seid. und dass ihr ziemlich verrückt seid.

angefangen hat dann alles mit der JoWo 2006. wir haben eine woche lang im haus der evang-freikirchlichen gemeinde Gernsbach gewohnt. haben also dort geschlafen, gegessen, gelacht, relaxt und gaaaaanz viel geckickert. das GJW  Baden-Württemberg hat uns einen... naja.... "großen" pool ausgeliehen *lol* und damit war schon sicher: es kann nur super werden!
viele von uns sind dann von dort aus auch in die schule gegangen. andere in die arbeit. einige wenige hatten schon ferien (is das nicht ungerecht?) und eine von uns hat beschlossen, dass es sinnvoller ist, morgens in der sonne zu liegen, als in der schule zu schmoren. (okay, ich hab meine strafe bekommen: 2 stunden sozialen dienst...)
jeden morgen vor dem gemeinsamen frühstück gab es eine andacht  und jeden abend dann ein kurzes programm. und sogar der küchendienst hat funktioniert!

wir haben uns in dieser einen woche besser kennen gelernt als in den vielen vielen jahren zuvor, in denen wir uns lediglich ein- bis zweimal in der woche gesehen haben. wir haben uns zusmmengerauft - es blieb uns ja nix anderes übrig.

seitdem sitzen wir fast jeden tag zusammen und machen irgendwas. meistens sitzen wir oben im gottesdienstrum und schauen uns einen oder zwei filme an. oder wir sitzen einfach zusammen und reden. oder kickern oder machen was-weiß-ich-was einfach nur um zusammen zu sein. und zeit miteinander zu verbringen. wir reden viel. und lachen viel.

und ich glaube, ich spreche hier für alle, wenn ich sage, dass ich es toootal schön finde, wie es ist und dass ich mir wünsche, dass wir für immer und ewig freunde bleiben - egal wer studieren geht oder heiratet. oder nach Canada zieht!

das hier ist mein Zuhause. ihr seid meine falilie.
ich hab euch alle lieb! *massenknuddl*

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung